So schaffen Sie ein angenehmes Arbeitsklima

Arbeitszeit ist Lebenszeit

Egal ob Sie 40 oder 10 Stunden in der Woche arbeiten. Die Zeit die Sie am Arbeitsplatz verbringen sollte Ihnen Spaß machen. Warum? Wenn ein schlechtes Arbeitsklima herrscht nehmen wir diese Stimmung oftmals mit nach Hause und das sollte auf jeden Fall vermieden werden.

Doch was macht ein angenehmes Arbeitsklima aus? Und wer ist eigentlich für eine gute Atmosphäre verantwortlich? Richtig! Der Vorgesetzte genauso wie jeder einzelne Mitarbeitende. Eine positive Stimmung im Unternehmen kommt nicht nur dem Arbeitsteam zugute sondern in gleicher Maßen auch der Führungskraft. Denn: Motivierte Angestellte haben eine höhere Leistungsbereitschaft.

Somit ist die Arbeitsatmosphäre ein enormer Einflussfaktor für das ganze Unternehmen. 

3 Dinge, die zu vermeiden sind

  • Der Vergleich mit den anderen aus Ihrem Team führt häufig zu Missgunst und schlechter Stimmung. Versuchen Sie diese Gedanken so gut wie möglich zu vermeiden, denn jeder hat seine eignen Stärken und Schwächen.
  • Chaos am Arbeitsplatz hindern Sie daran konzentriert zu arbeiten. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Arbeitsplatz sauber halten. Mehr dazu finden Sie in diesem Artikel.
  • Zu wenig Schlaf macht uns schneller reizbar und auch unsere Konzentration leidet darunter. Je nach Ihren eignen Bedürfnissen, sollten Sie hier auf 7-9 Stunden Schlaf kommen.

7 Tipps, die das Arbeitsklima verbessern

  1. Schaffen Sie Konflikte schnell aus der Welt und warten Sie nicht darauf, dass sie sich von alleine in Luft auflösen. Aus einer Kleinigkeit kann so sonst schnell ein größeres Problem werden.
  2. Machen Sie regelmäßig Team Building Events – hierdurch verbessern Sie nicht nur Ihre Teamfähigkeit, sondern Sie lernen Ihre Kollegen und Kolleginnen auch besser kennen.
  3. Achten Sie auf eine offene und ehrliche Umgangsweise mit Ihren Teamkollegen und –kolleginnen.
  4. Gehen Sie mit einer positiven Einstellung in die Arbeit – Lachen verbindet und fördert zugleich den Stressabbau.
  5. Feiern Sie Erfolge oder Geburtstage miteinander im Team.
  6. Geben Sie konstruktives Feedback und nehmen Sie Verbesserungsvorschläge an.
  7. Achten Sie auf einen respektvollen Umgang mit Ihrem Gegenüber.

Jetzt sind SIE am Zug – denn: „Das Arbeitsklima ist das einzige Klima, das Sie selbst bestimmen können.“