Teamforce Human Resources GmbH | 1050 Wien | Margaretenstrasse 72 | +43 (0) 1 8107510 | team@teamforce.at

Elternzeit adé

So starten Sie nach Baby, Windeln und Co. wieder voll im Berufsleben durch.

Die Elternzeit: Sie zählt zu den schönsten und ereignisreichsten Zeiten im Leben.

Doch auch die schönste Zeit im Leben neigt sich irgendwann dem Ende zu. Eines Tages geht der Weg wieder zurück zur Karriere. Gerade diese Rückkehr ist es, die in vielen Fällen nicht so einfach ist, gerade dann, wenn Sie an Ihren alten Arbeitsplatz zurückkehren.

Damit diese Sache gelingt, sollten Sie den Wiedereinstieg frühzeitig und gut planen.

teamFORCE Portfolio

Während der Elternzeit – überlegen Sie sich einen Plan und bleiben Sie „am Ball“

Setzen Sie sich ein Ziel

Wollen Sie weiterhin in Ihrem derzeitigen Unternehmen bleiben? Haben sich Ihre Berufsvorstellungen verändert? Horchen Sie in sich hinein und machen Sie sich eine Liste mit Wünschen und Zielen bzw. Ideen.

Schreiben Sie Bewerbungen

Sollten Sie sich als Ziel gesetzt haben, einen Jobwechsel anzustreben, dann sollten Sie diese natürlich Ihrem Arbeitgeber bekannt geben und allfällige Kündigungsfristen beachten. Sie sollten auf jeden Fall frühzeitig mit der Jobsuche beginnen.

Bilden Sie sich weiter

Nutzen Sie die Zeit und belegen sie Kurse oder frischen Sie Ihre Sprachkenntnisse auf. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig am Ball zu bleiben, schließlich befindet sich der Markt in einem ständigen Wechsel und ein Stillstand – auch in der Elternzeit – wird schnell einmal abgestraft, selbst dann, wenn Sie in Ihren alten Job zurückkehren.

Überlegen Sie Alternativen

Es ist immer sinnvoll, sich schon während der Elternzeit einen „Plan B“ zu überlegen. In vielen Situationen kommt es nämlich anders, als man es sich vorgestellt hat. So auch bei der Jobsuche, wenn Sie sich diese als Ziel gesetzt haben. Sie wollen Ihre alte Stelle wechseln, haben aber noch keinen neuen Job in Aussicht? Dann ist es ratsam, zumindest vorübergehend in Ihrem alten Job in Teilzeit oder auf geringfügiger Basis zu arbeiten. Sie überbrücken so die Bewerbungsphase, es entstehen keine unnötigen Lücken im Lebenslauf und Sie haben gleichzeitig genügend Zeit, sich weiter bei Unternehmen zu bewerben.

Nach der Elternzeit – das gilt es beim Wiedereinstieg zu beachten

Sie und das Team haben sich möglicherweise verändert

Bedenken Sie, dass nach Ihrer Rückkehr in den alten Job möglicherweise eine Stelle neu besetzt wurde oder Personelle Veränderungen durchgeführt wurden. Überlegen Sie sich in solchen Situationen genau, ob die neu geschaffene Arbeitsatmosphäre nach wie vor zu Ihnen passt und Sie weiterhin in dieser Umgebung arbeiten möchten. Wenn dies nicht mehr der Fall ist und Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie das Gespräch mit dem Vorgesetzten suchen und einen internen Wechsel anstreben.

Nicht nur das Team hat sich möglicherweise verändert, auch Sie haben einen Wandel durchlebt. Sie haben womöglich die Zeit für eine Weiterbildung oder Neuorientierung genutzt. Gerade nach der Elternzeit haben sich Prioritäten verändert. Sie schaffen es zeitlich nicht mehr, einen 20 Stunden Job im Büro zu bewältigen? Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber über diese Prioritäten. Sind die Bedingungen nicht intern realisierbar überlegen Sie eine geeignete Option.

Ihre Aufgaben haben sich verändert

Selbst wenn sich das Team und Sie nicht verändert haben, so hat sich doch vielleicht das Aufgabengebiet verändert. Vielleicht finden Sie bei Ihrem Wiedereinstieg ganz andere Prozesse vor. Sie kommen damit nicht mehr klar? Dann bringen Sie das zum Ausdruck! Auch in diesem Falle gilt: wenn intern keine Lösung gefunden werden kann sollten Sie einen Jobwechsel in Betracht ziehen.

Related Posts

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies & Datenschutz finden Sie hier: datenschutzerklaerung.

Schließen