Teamforce Human Resources GmbH | 1050 Wien | Margaretenstrasse 72 | +43 (0) 1 8107510 | team@teamforce.at

So finden Sie Ihren Traumjob

So finden Sie Ihren Traumjob

Sind Sie mit Ihrem Job zufrieden?
Sie können von sich aus behaupten, dass Sie der Tätigkeit nachgehen, die Sie schon in Kindertagen vor Augen hatten?
Ein flaues Gefühl am Montagmorgen ist für Sie ein Fremdwort?

Gratulation! Dann haben Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits Ihren Traumjob gefunden. Für all diejenigen, die nun zermürbt  vor dem Bildschirm sitzen und noch nicht ihr „Ziel erreicht“ haben, haben wir ein paar Tipps, wie Sie einem Beruf, der Ihnen Spaß macht und Ihre Qualitäten unterstützt, ein wenig näher kommen.

teamFORCE Portfolio

Viele Mitarbeiter haben innerlich schon gekündigt

Zugegeben: Es ist nicht leicht in der heutigen Zeit sein Geld mit einer erfüllenden Aufgabe zu verdienen. Immer häufiger hört oder liest man, dass der Job nur dazu da ist, um seine „Brötchen zu verdienen“ und viele Mitarbeiter innerlich sogar schon gekündigt haben. Allerdings bringt solch eine Einstellung zum Job weder dem Unternehmen noch dem Arbeitnehmer etwas, da es von beiden Seiten irgendwann zu Frustration führt. Selbstverständlich gibt es auch Ausnahmen. Etwa, wenn man den Job unbedingt benötigt und keine andere Chance in Aussicht ist. Dennoch sollte man sich früher oder später damit auseinandersetzen, wohin der Berufsweg wirklich führen soll. Denn zwischen Ausbildung und dem, was einem wirklich Spaß macht liegen meist Welten dazwischen. Und noch dazu ist die Auswahl des Jobs eine weitreichende Entscheidung, die das zukünftige Leben nicht nur über Jahre, sondern über Jahrzehnte prägen kann.

Wie finde ich also einen Job, der mir Spaß macht und mich erfüllt?

Fakt ist: Es gibt für den Traumjob bzw. die Suche kein generelles Patentrezept. Schließlich spielen immer viele Faktoren eine Rolle. Unter anderem die Arbeitsweise, die Interessen, die Stärken und Schwächen und auch die Vorstellungen und Wünsche für die Zukunft sind individuell und verschieden. Sie können sich jedoch durch unsere Tipps ein wenig leiten lassen und sich Anregungen für Ihren Weg zum Traumjob holen.

Diese Schritte helfen bei der Berufsfindung

 1. Was können Sie besonders gut?

Finden Sie heraus was Sie gut können! Das ist die Voraussetzung dafür, einen Job zu finden, der zu Ihnen passt und der Ihnen Spaß macht. Fragen Sie einfach Ihre Freunde und Ihre Familie – die kennen Sie am besten und können Sie und Ihre Fähigkeiten sehr gut einschätzen.

Halten Sie Ihren Stift und einen Block bereit, um die Antworten zu notieren:

  • Woran hatte ich als Kind großen Spaß?
  • Was kann ich wirklich gut?
  • Welche Eigenschaften schätzt Du am meisten an mir?

2. Kompetenzprofil erstellen: Welche Stärken haben Sie?

Und nun fragen Sie sich selbst welche Fähigkeiten Sie haben und wo Ihre Stärken liegen. Notieren Sie Ihre Gedanken und lassen Sie auch die Antworten Ihrer Freunde und Familie einfließen.

Hier ist Ihr Fragenkatalog:

  • Welche Eigenschaften zeichnen mich besonders aus?
  • Wofür bekomme ich häufig gutes Feedback?
  • Welche Aufgaben fallen mir leicht?
  • Mit welchen Themen kenne ich mich gut aus?
  • Welches Fachwissen habe ich?
  • Welche Programme/Maschinen kann ich sehr gut bedienen?

3. Was sind Ihre Vorstellungen?

Nun kommen wir zur nächsten Seite Ihres Blocks. Hier notieren Sie detaillierte Vorstellungen zu Ihrem Traumjob. Und zwar genau so, wie Sie Ihnen in den Kopf kommen – ohne Zensur oder Bewertung. Es kann die fehlende Kaffeemaschine sein, die Sie unglücklich macht, oder auch der Blick in die Natur, der Sie inspiriert. Schreiben Sie alles auf.

  • Was macht Sie glücklich?
  • Was würde Sie unglücklich machen?
  • Welchen Job würden Sie auch ohne Bezahlung ausüben?
  • Was motiviert und inspiriert Sie?

4. Personen interviewen: Wie ist der angestrebte Job in der Realität?

Es kristallisiert sich schon heraus, welche Jobs Sie interessant finden? Dann fragen Sie sich, ob Sie Bekannte oder Verwandte mit diesen Berufen haben. Vielleicht kennt Tante XY ja auch jemanden in Ihrem Traumjob. Oder Sie sind mutig genug und suchen auf sozialen oder Karriereplattformen nach Personen, denen Sie diese Fragen stellen können:

  • Was findest Du an Deinem Beruf besonders spannend?
  • Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?
  • Freust Du Dich an den meisten Tagen, in die Arbeit zu gehen?
  • Wem würdest Du Deinen Job empfehlen?
  • Wem würdest Du diesen Beruf nicht empfehlen?

All diese Aufgaben können dabei helfen, herauszufinden, welcher Job Ihnen liegt und Sie vor allem auf Dauer glücklich macht. Wem Gespräche und Notizen allein nicht ausreichen bzw. wer sogar schon konkrete Vorstellungen hat, seine Entscheidung für den Beruf allerdings noch festigen möchte, für den bieten sich Praktika an. Hier erfährt man „on the job“, ob das wirklich der Job ist, wie man ihn sich vorgestellt hat und kann sich notfalls nochmals umorientieren, bevor man sich in das nächste „Jobabenteuer“ stürzt.

Related Posts

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies & Datenschutz finden Sie hier: datenschutzerklaerung.

Schließen