Teamforce Human Resources GmbH | 1050 Wien | Margaretenstrasse 72 | +43 (0) 1 8107510 | team@teamforce.at

Die Morgenroutine

Die Morgenroutine – Beginne den Tag erfolgreich

Ein guter Start in den Tag kann positiv zum Erfolg beitragen, sei es für private oder berufliche Zwecke. Eine morgendliche Routine kann dabei einen wichtigen Faktor einnehmen, die Gestaltungsmöglichkeiten sind dabei vielfältig. Somit kann man den Alltag in den Griff bekommen. Die ersten Weichen für eine erfolgreiche Morgenroutine werden zum Teil schon am Abend zuvor gestellt.

teamFORCE Finanzen

Entscheidungen in der Früh minimieren

Entscheidungen am Morgen zu treffen erfordert für unser Gehirn viel Energie, deshalb ist es ratsam, in der Früh möglichst wenig davon schon zu verbrauchen. Daher ist es wichtig, schon am Vortag den Morgenablauf im Kopf zu haben und vorbereitet zu sein. Das beginnt bei der täglichen Kleiderwahl, welche schon für den Tag bereit liegen sollte.

Energiezufuhr

Wie vorher schon erwähnt braucht der Körper über den gesamten Tag sehr viel Energie. Von nichts kommt ja bekanntlich nichts, deshalb sollte man ausgiebig frühstücken. Nach einem reichhaltigen Frühstück kann das Gehirn viel besser arbeiten und ist für den Tag bereit. Wenn man nicht die notwendige Zeit für eine Mahlzeit aufbringen kann oder möchte, sollte man sich zumindest für eine Tasse Kaffee, Tee oder Kakao entscheiden, dazu viel Wasser trinken.

Die Umgebung sauber und ordentlich halten

Eine saubere Umgebung zu haben hat nicht direkt etwas mit einer morgendlichen Routine zu tun, trägt aber wesentlich zu einem positiven Start in den Tag bei. Ärgert man sich in der Früh schon über eine unordentliche Wohnung, dann beginnt man den Tag mit einer negativen und frustrierten Einstellung.

Sich selbst positiv stimmen

Damit man mit einem guten Gefühl das Haus am Morgen verlässt, hilft es auch sich selbst positiv zu stimmen. Je nachdem was einem persönlich gut tut, die Zeit sollte sich jeder nehmen. Wie genau man sich dieses Gefühl vermittelt ist jedem selbst überlassen, dem sind keine Grenzen gesetzt. Lustige Videos ansehen, ein Kapitel aus einem guten Buch lesen oder kurzen Morgensport betreiben, sind nur einige Beispiele.

Wie genau man eine tägliche Morgenroutine entwickelt, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Man sollte selbst herausfinden was einem selbst hilft und daran festhalten.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies & Datenschutz finden Sie hier: datenschutzerklaerung.

Schließen