Teamforce Human Resources GmbH | 1050 Wien | Margaretenstrasse 72 | +43 (0) 1 8107510 | team@teamforce.at

TEAM ASSISTANT (W*M)

TEAM ASSISTANT (W*M)

(40 Wochenstunden)

An der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), der größten nationalen, außeruniversitären Einrichtung für Grundlagenforschung in Österreich, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position als TEAM ASSISTANT (W*M) (40 Wochenstunden) zu besetzen.

 

 

Ihre Aufgaben

  • Sekretariatstätigkeiten in deutscher und englischer Sprache (Terminvereinbarung, Korrespondenz, Abrechnungen, Dokumentation)
  • Betreuung diverser Projekte
  • Aktualisierung und Pflege der Website
  • Organisation von Veranstaltungen und Abwicklung von Sitzungen und Meetings
  • Basiskenntnisse in redaktionellen Arbeiten

Ihr Profil

  • mehrjährige Berufserfahrung, idealerweise in einem wissenschaftsnahen Bereich
  • abgeschlossenes Studium
  • ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office, SAP, Zoom o.Ä.)
  • eigenständige und proaktive Arbeitsweise, zeitlich flexibel (gelegentliche Abendtermine)
  • Teamorientierung, sehr gute Kommunikationsfähigkeit, Verlässlichkeit

Unser Angebot

  • interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld in einer der traditionsreichsten wissenschaftlichen Einrichtungen Österreichs (www.oeaw.ac.at)
  • teamorientiertes und eigenständiges Arbeiten
  • gutes Betriebsklima, Gleitzeitregelung, zentrale Innenstadtlage
  • Gehalt lt. KV der ÖAW, abhängig von Qualifikationen, mindestens jedoch € 2.438,90 (brutto/Monat)

Wir würden uns freuen, Ihr Interesse an dieser Position geweckt zu haben und ersuchen Sie Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung samt Lebenslauf, Zeugnissen und Dienstzeugnissen in deutscher Sprache per E-Mail an bewerbung@oeaw.ac.at unter Angabe der Job ID: ZVGG067ADM121 zu senden.

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität. Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und bei wissenschaftlichem Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies & Datenschutz finden Sie hier: datenschutzerklaerung.

Schließen